3D Druck

3D Drucker

Über viele Wochen und Monate hinweg habe ich mich bereits im Vorfeld mit dem Thema „3D-Drucker“ beschäftigt. Fasziniert von der Idee und dieser neuartigen Technologie, nahm ich dieses Projekt in Angriff. Im April 2018 erhielt ich dann den ersten Auftrag zum 3D-Druck.

Meine Wahl fiel relativ schnell auf das Modell „ZMORPH VX“. Neben der Fähigkeit in 3D zu drucken, kann man ihn unter anderem auch zum Lasern, Fräsen und sogar zum Schokolade drucken verwenden. Das hat mich sofort überzeugt und beindruckt!

Die ersten Versuche waren wirklich nervenaufreibend! Man sollte nicht unbedingt die selbsternannten 3D-Druck-Experten zu Rate ziehen, sondern eher die Methode „Learning-by-doing“ anwenden. Diese Erfahrung habe ich schnell gemacht und daraus gelernt. Der „ZMORPH VX“ aus dem Jahr 2018 wurde mit einem Druckkopf des „ZMORPH SX“ bestückt, den die Software leider nicht als VX Druckkopf erkennt. Von daher sollte man die Einstellungen dementsprechend anpassen und schon erhält man das gewünschte Druckergebnis! 

Mein aktueller 3D-Arbeitsplatz

Um zu veranschaulichen, wie ein solcher Arbeitsplatz aussehen könnte, habe ich hier ein entsprechendes Bild eingefügt. Sie benötigen, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen, einen guten Rechner und zwei große Monitore.

Voraussetzungen

Ihr Rechner sollte für CAD Software geeignet sein (CPU, Speicher, Grafikkarte entsprechend leistungsfähig), denn an dem Equipment sollte Ihr Vorhaben ja nicht schon von Beginn an scheitern. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! Haben Sie noch weitere technische Fragen? Gerne helfe ich Ihnen weiter und wir finden eine Lösung für Ihr Problem!

Haben meine Produkte Ihr Interesse geweckt?
Hier finden Sie auch weitere interessante Artikel, die zum Verkauf für Sie bereit stehen.
Schauen Sie doch mal vorbei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.